Welcome to Menschenwürde und Arbeit   Click to listen highlighted text! Welcome to Menschenwürde und Arbeit Powered By GSpeech

Bündnis für Menschenwürde und Arbeit

Nachrichten aus der Gesellschaft und Arbeitswelt

Liebe Besucher!

 

Text markieren und vorlesen lassenSie können den Text markieren und vorlesen lassen.

 

Seitenaufrufe

Articles View Hits
183989

Das sollten sie gesehen haben

Jobwunder duch Harz IV & Co.
ARD Monitor 24.08.2017 | Dauer 7 Min.
Verfügbar bis 30.12.2099
 
#kurzerklärt: Grundeinkommen - was spricht dafür und dagegen?
ARD tagesschau 01.11.2016 | Dauer 2:12 Min.

22. April 2018 | Sozialverbände schalten Anzeige gegen die AfD → www.rp-online.de "Wir rufen die Bevölkerung auf, wachsam zu sein und sich entschlossen gegen diese unerträgliche Menschen- und Lebensfeindlichkeit zu stellen", heißt es in einer Anzeige von 18 Organisationen, die am Sonntag in der "Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung" erschien.    +++    VERANSTALTUNGSHINWEIS       +++       Lesung mit Angela Krumpen (Journalistin aus Forst): Nur Versöhnung kann uns retten, (Der furchtlose Einsatz von Erzbischof Simon Ntamwana für Frieden in Burundi) Termin: Montag, 23. April um 19:30 Uhr im Pfarrheim St. Johannes, Urftstraße, MG-Rheydt

Schlaflos und nachtaktiv

 

Das Arbeitslosenzentrum ist am 26. Mai mittendrin in einer erlebnisreichen Kulturnacht

Foto: Ankündigung von "nachtaktiv" im Arbeitslosenzentrum MGNa, wie wär's mit einer schlaflosen wie erlebnisreichen Kulturnacht!? "Nachtaktiv" sind am 26. Mai hunderte Künstlerinnen und Künstler an mehr als 40 Orten im Gladbacher Stadtgebiet. "Nachaktiv", wie das Programm mit viel Musik, Lesungen, Tanz, Film, Ausstellungen, Theater und Lichtinstallationen in der Altstadt betitelt ist, ist die mittlerweile siebte Auflage einer unruhigen Nacht; sie wird vom Stadt-Kulturbüro organisiert.

Erstmals dabei ist das Gladbacher Arbeitslosenzentrum (ALZ) an der Lüpertzender Straße 69. ALZ-Leiter Karl Sasserath:

"Wir wollen Kultur an einem für manchen fremden Ort erlebbar machen und mögliche Barrieren überwinden."

Das ALZ sei "fester Bestandteil im Quartier und öffne sich ganz bewusst auch zur Nachbarschaft".

Damit zudem möglichst viele Menschen mit wenig Geld "Kultur pur" erleben und genießen können, hat der Vorstand der Einrichtung ein Kontingent an preisermäßigten Eintrittskarten in Form von Armbändchen geordert. Sie können am Abend an der Kasse im Zentrum erworben werden. Mit dem Band um den Arm kann jede Veranstaltung in der Stadt besucht werden. Der Eintritt für "Nachaktiv" kostet acht bzw. zwölf Euro (Abendkasse). ...

 

Grafik Flyer Kulturnacht 2018Genau 161 Programme mit 309 Aufführungen an 43 Orten verspricht der Veranstalter.

 
Im ALZ-Haus geht es um 20 Uhr los. Ende gegen 2 Uhr morgens.
Mit dabei: „merkwürdig.e gestalten“ - Das ist keine Grenze! ...oder doch?!
Wenn merkwürdige Gestalten merkwürdig gestalten, entstehen keine fest gelegten Stücke. Vielmehr ergibt sich das Spiel mit den eigenen Grenzen, den Grenzen von Raum und Zeit, den Grenzen eines Gegenübers oder den Grenzen des UnMöglichen. Und manchmal lösen sich Grenzen auch einfach auf", sagt die Truppe über sich selbst.
Und dann wären da "Die unglaublichen Abenteuer der Trude B. aus MG". Monika Hintsches ist Trude Backes. Die bekannte Musikerin und Kabarettistin präsentiert "das pralle Alltagsleben". Hören, lachen und staunen Sie.
Für Spannung und Unterhaltung stehen "Die üblichen Verdächtigen" - Krimi und Blues mit Arnold Küsters und dem Trio "Hier geht was“. Wenn es um Mord geht, sind der Autor Arnold Küsters und das Gladbacher Trio „Hier geht was“ (Achim Guse, Manna Meurers und Stephan Schwiers) ein eingespieltes Team. Die Akteure gestalten die Nacht und wechseln sich dabei alle halbe Stunde ab. Dazwischen oder mittendrin gibt es genügend Gelegenheit zum Plausch; Getränke und mehr stehen zur Verfügung.
 
Mehr Infos (Veranstaltungsflyer) zum Programm:
Wer sich „nachtaktiv 2018“ nicht entgehen lassen will, benötigt nur ein einziges Eintrittsbändchen für alle Orte und den NEW-Bus-Shuttle, der durch die Stadt zu den Lokalitäten kurvt. Auf der Homepage des ALZ - www.arbeitlosenzentrum-mg.de - stellen wir die Künstlerinnen und Künstler, die im ALZ auftreten, noch genauer vor.

Comments (0)

500 characters remaining

Cancel or

Pressesplitter

Der neoliberale Weg der Kanzlerin

Logo FR

(...) So droht die Gefahr, dass sich am Ende zwei falsche Konzepte gegenüberstehen: die sozial kurzsichtige, (neo-)liberale Idee der Globalisierung einerseits und die kulturell kurzsichtige Vorstellung von antiliberaler, nationaler Sozialpolitik auf der anderen Seite. (...) 14.03.2018

Mitgliederversammung

Mittwoch, 16. Mai 2018

18:00 Uhr im "Neuen Pfarrsaal", Abteistraße 34
41061 Mönchengladbach
Thema u.a:
Bezahlbarer Wohnraum

Foto: Bündnisratsmitglieder

Klagemauer 2017

Zusatzveranstaltung
heinsberg2
16. Mai 2018

ganztägig

auf dem
"Katholitentag plus" in Münster

Dokumentenmappe

Titelseite der Dokumentenmappe
 
Dokumentenmappe (PDF) zur Klagemaueraktion 2017
> Grafik anklicken

Zitat

"Denken Sie immer: daß wir nur eigentlich für uns selbst arbeiten. Kann das jemand in der Folge gefallen oder dienen, so ist es auch gut. Der Zweck des Lebens ist das Leben selbst."

 

Johann Wolfgang von Goethe (1749 - 1832), deutscher Dichter der Klassik, Naturwissenschaftler und Staatsmann Quelle: Goethe, Briefe. An Johann Heinrich Meyer, am 8. Febr. 1796

Montagsgespräche 2018

 Flyer Montagsgesprche 2018
Jahreskalender 2018
als PDF > Grafik anklicken

Trägerorganisation

Freunde

WEB LogoBündnis: "Aufstehen!"
zur Homepage

logo pwvDer Paritätische
zur Homepage

Logo: Diözesanrat der Katholiken im Bistum AachenDiözesanrat der Katholiken im Bistum Aachen
zur Homepage

Logo: IWFEine-Welt-Forum
zur Homepage
Logo: Koordinationskreis Kirchlicher Arbeitsloseninitiativen im Bistum AachenKoordinationskreis Kirchl. Arbeitslosenintiativen Bistum Aachen
zur Homepage
Logo Maria Grönefeld StiftungMaria Grönefeld Stiftung
zur Homepage
LogoTheo-Hespers-Stiftung e.V.
zur Homepage

Denken Sie immer: daß wir nur eigentlich für uns selbst arbeiten. Kann das jemand in der Folge gefallen oder dienen, so ist es auch gut. Der Zweck des Lebens ist das Leben selbst.

 

Johann Wolfgang von Goethe
(1749 - 1832), deutscher Dichter der Klassik, Naturwissenschaftler und Staatsmann
Quelle: Goethe, Briefe. An Johann Heinrich Meyer, am 8. Febr. 1796

Institutionelle Bündnismitglieder

 Logo Arbeitslosenzentrum

 

bistum logo

Logo: CAJ Aachen   Logo: Diözenrat der Katholiken Aachen  Logo: Familienbildungsstätte Mönchengladbach
Arbeitslosenzentrum
zur Homepage
Bistum Aachen
zur Homepage
CAJ Diözesanverband
Aachen e.V.
zur Homepage
Diözenrat der Katholiken
im Bistrum Aachen
zur Homepage
Familienbildungsstätte
Mönchengladbach
zur Homepage
 Logo: Sozialbündnis Krefeld Logo: Sozialwerk Eifeler Christen Logo: Steyler Schwestern logo_volksverein

KAB Logo

 
Sozialbündnis
Krefeld
zur Homepage
Sozialwerk Eifeler
Christen
zur Homepage
Steyler
Missionsschwester
zur Homepage
Volksverein
Mönchengladbach
zur Homepage
Katholische
Arbeiterbewegung
zur Homepage
Click to listen highlighted text! Powered By GSpeech